FANDOM


Nickolas „Nick“ Burkhardt (geboren am 18. Juni 1982) ist ein Grimm  und Arbeitet als Kriminalpolizist für das Portland Police Bureau . In Wadenfänger Jugend ist er mir seine Grimmfähigkeiten noch nicht bewusst. 2011 und damit relativ spät für einen Grimm, prägen sich diese bei ihm aus und bringt ihm die Gabe, Wesen von Menschen unterscheiden zu können. Dazu gibt es noch andere Fähigkeiten. Wie Schnelligkeit, mehr Kraft und Ausdauer und ein besseres Gehör. Er ist mit allen mittelalterlichen Waffen geschult. Im Gegensatz zu seinen Grimmvorfahr Verkehr mit dem Wesen sehr human und tötet sie nicht ohne Grund.

Persönlichkeit

Nick ist von Natur aus ein sehr freundlicher und hilfsbereiter Mensch mit einem großen Sinn für Gerechtigkeit, wie man auch an seinem Beruf sieht. Dies bringt ihn allerdings in Konflikte zwischen seinen Pflichten als Polizist und sein, als Grimm, Blick auf bestimmte Situationen, wo 'Wesen' involviert sind. Was ist eine Staatsanwaltschaft oder eine andere Polizei-Beamte? Also muss man auch mal nach Hause gehen, sich kreative Tötungsweisen, fingierte Mörder etc. ausdenken, wenn es Probleme mit dem jeweiligen Wesen gibt. Man merkt jedoch im Laufe der Serie das er mit der Zeit immer weniger Mitleid mit den Wesen zeigt, wobei er sich in den ersten 3 Staffeln schwer tut einem Wesen ein Haar zu krümen, sieht es in den daraufolgenden Staffeln direkt anders aus und hat keine Probleme mehr damit eines zu töten.

Biografie

1982 - 1994: Frühes Leben

Young Nick

Nick in der Nacht, als er zu seiner Tante Marie kam

Nicholas Burkhardt wurde am 18. Juni 1982 als Sohn von Reed Burkhardt und Kelly Burkhardt in Rhinebeck, New York geboren.

Im März 1994 hatten Nick's Vater und eine Freundin der Familie, die von den Schatzjägern getragen wurde, Soledad Marquesa , Hans Roth , Ian Flynn und Akira Kimura . Das eigentliche Ziel war seine Mutter Kelly. Kelly will zum ersten Mal die drei Münzen von Zakynthos und ihre Heimat fliehen. Zuvor brachte sie den zwölfjährigen Nick noch zu ihrer Schwester Marie Kessler . Marie beendete die Beziehung mit ihrem Freund Farley nach Portland, Oregonziehen konnte, wo sie Nick großzog. Kelly bat Marie Nick, ein Mädchen, ein Mädchen, ein Mädchen, ein Mädchen, ein Mädchen, ein Mädchen, ein Mädchen, ein Mädchen, ein Mädchen, ein Mädchen.

1994 - 2011: Jugend bis Erwachsensein

Als Junge wurde Nick von allen Informationen über Wesen und Grimms ferngehalten. Er wurde Kriminalpolizist in der zentralen Polizeiwache für das Polizeibüro in Portland , wo Kriminalpolizist Hank Griffin sein Ermittlungspartner wurde. Er ist direkt dem dortigen Captain Sean Renard unterstellt und arbeitet auch mit Sergeant Drew Wu .

Nick lernte Dr. Juliette Silverton während einer Ermittlung von Einem Fall von Fahrerflucht kennen und verliebte sich in sie. 2009 zogen sie zusammen.

Herbst 2011 - Frühling 2012: Staffel 1

640286ea2fcb4d2ec26e2ab60a6d5e2c

Nick als Polizist mit Dienstmarke und Pistole

Ein Leben als Grimm

Im Herbst 2011 kaufte Nick einen Verlobungsring, da er Juliette einen Antrag machen wollte. Als er jedoch zu Hause ankam, fand er seine Tante Marie vor. Als er jedoch den Ring für Juliette kauft sieht er Adalind Schade, ein Hexenbiest welches aus einem Cafe kommt in Aufwallung und sie erschrecken beide.

Marie gab ihm den Rat sich für Juliettes eigene Sicherheit von ihr zu trennen und erklärte ihm weiterhin das er ein Grimm ist, so wie es seine Vorfahren es waren. Als Marie ihm dann sagt das er dazu auserwählt ist Wesen zu jagen beginnt er sofort damit in ihrem Wohnwagen zu lernen.

4165689-6081514826-NUP 1

Nick im Wohnwagen mit Grimm-Waffen

Während des ersten Kriminalfalles mit einem Wesen , verdächtigte er fälschlicher Weise einen Blutbader namens Eddie Monroe . Wobei dieser ihm dann hilft den wahren Mörder zu finden und das Mädchen zu retten und dieser später zu seinem besten Freund wird. Seitdem musste er feststellen, dass die meisten Wesen in seinen Kriminalfällen verwickelt sind. Außerdem hinterließ seine Tante Marie einen Wohnwagen mit allerlei nützlicher Sachen und Informationen für und über Wesen. Jedoch war Nick bis zur 2 Staffel nicht bekannt, dass sein Captain Sean Renard wusste, dass er ein Grimm ist.

Nach einem Zwischenfall mit einem Wesen wurde seine Tante ins Krankenhaus eingeliefert. Als Nick, den Sie besuchen wollten, wurde der Zeuge davon, wie Adalind versucht, mit einer Geschenkpritze zu töten. Seitdem hat er sie aus tiefstem Herzen.

Grimmfan-stills-2x12-008

Nick als Grimm mit Kanabo

Da Nick nach dem Tod seiner Tante niemanden mehr hatte um über seine Begegnugen mit verschieden Wesen sprechen konnte wurde jeder Fall immer mit Monroe oder Rosalee besprochen, wobei die geheimhaltung verschiedener Dinge auch Auswirkungen auf sein Privatleben hatte.

Das sich auch bei Juliette bemerkbar macht da sie sich immer öfters fragt was er vor ihr versteckt. Als er ihr am Ende von der Episode ,,Goldkelchen'' einen Antrag macht lehnt sie ab und sagt ihm das sie das Gefühl hat er verheimliche ihr etwas.

Nick brachte große Unruhen in die Wesenwelt, als er Melissa Wincroft , ein Bienenwesen , erschoss. Er verletzte so ein langjähriges Bündnis zwischen den Grimms und den Bienenwesen um das Leben des Hexenbiests Adalind zu retten was er in den darauffolgenden Episoden der ersten Staffel bedauert.

Es dauerte nicht lange bis Nick begriff, dass nicht alle Wesen automatisch böse sind. So verteidigte er einen Nagerstein Vater und Sohn, die von Trollen bedroht wurden. Als Grimm musste Nick lernen, dass auch seine Rasse in der Wesenwelt sehr gefürchtet wird. Zum beispiel Floh der Eisbiber Bud , der Sein Kühlschrank reparieren soll, als er erkennt, Das Nick ein Grimm ist. Er brachte ihm danach noch wochenlang viele Geschenke als Beschwichtigung. Später wurde Bud einer seiner Freunde und Verbündeten.

Fähigkeiten

Grimm-Leave-it-to-Beavers-weapons-training
  • guter Nahkämpfer, obwohl er eine Polizeiausbildung besitzt, ein natürliches Talent für den Kampf, besonders bei Wesen. Das bedeutet auch, dass er selbst mit mittelalterlichen Waffen geschult ist.
  • Erhöhte Reflexe : Nicks Reflexe sind auf einem anderen Level als das normaler Menschen, also das Wesen so schnell wie Schakale, Steinadler oder Jinnamuru Xunte überwältigen kann, also bei einem Königschlange. Während unter Cracher-Mortel-Toxin leidet, werden diese Reflexe und die leichten mit mehreren Gegnern übereinstimmen
  • guter schütze: Nick ist als Polizist eine geübter Schütze und stirbt im Umgang mit mehreren Schusswaffen (Handfeuerpistole, Oger-Gewehr und Armbrust) auch öfter unter Beweis gestellt.
  • Verbessertes Gehör : Jüdamuru Xunte, gezielte Annäherung durch die parasitäre Infektion. Nick behielt die Fähigkeit auch nachdem er sein Sehvermögen wieder zurückerlangte.
  • Verbesserte Ausdauer : Später wurde festgestellt, dass nach seiner Infektion und Heilung von Cracher-Mortel-Toxin seine Herzfrequenz und der Blutdruck auch dann stabil waren, wenn sie über einen langen Zeitraum sprintete und darüber hinaus bei körperlicher Anstrengung nicht mehr.

Aussehen

Er ist knapp 1,80 m groß und er hat eine normale Körperstatur. Er hat braune Haare und dunkelblaue Augen. Ab der dritten Staffel trägt er einen 3 Tage Bart.

Beziehungen

Wird überarbeitet

Bilder

→ Siehe auch: Nick Burkhardt / Galerie

Web-Links