Fandom


(Bildlink entfernt, weil doppelt vorhanden, formale Korrekturen)
(Kategorien hinzufügen)
 
(3 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
|Auftritte = Y
 
|Auftritte = Y
 
}}
 
}}
Der '''Mishipeshu''' (''mee-shee-PEE-shoo''; übersetzt etwa "Großer Luchs") oder auch '''Gichi-anami'e-bizhiw''' (''gee-chee-ey-uh-NAH-mee-bee-soo''; "gehörnter Wasserschlangen-Panther") ist ein übernatürliches Wesen, ein Geist, der in der gleichnamigen Folge [[Mishipeshu]] zu sehen ist (Staffel 4, Folge 18).
+
Der '''Mishipeshu''' (''mee-shee-PEE-shoo''; übersetzt etwa "Großer Luchs") oder auch '''Gichi-anami'e-bizhiw''' (''gee-chee-ey-uh-NAH-mee-bee-soo''; "gehörnter Wasserschlangen-Panther") ist ein übernatürliches [[Wesen]], ein Geist, der in der gleichnamigen Folge [[Mishipeshu]] zu sehen ist (Staffel 4, Folge 18).
   
 
== Erscheinung und Ursprung ==
 
== Erscheinung und Ursprung ==
Zeile 10: Zeile 10:
   
 
== Wirken ==
 
== Wirken ==
Tritt ein Mitglied der besagten Stämme eine spirituelle Reise nach der Suche seiner eigenen Kraft an, kann es vorkommen, dass Mishipeshu Besitz von dieser Person ergreift. Dies äußert sich optisch insofern, dass die Augen dieser Person ebenfalls gelb glühen können und/oder statt dem Gesicht des Betroffenen der gehörnte Raubkatzenkopf zu sehen ist. Manchmal kann Mishipeshu eine beschützende (gutartige) Kreatur sein. Es kann jedoch auch vorkommen, dass es ein rachsüchtiges Biest ist, welches erst von seinen Feinden ablässt, wenn diese tot sind.
+
Tritt ein Mitglied der besagten Stämme eine spirituelle Reise nach der Suche seiner eigenen Kraft an, kann es vorkommen, dass '''Mishipeshu''' Besitz von dieser Person ergreift. Dies äußert sich optisch insofern, dass die Augen dieser Person ebenfalls gelb glühen können und/oder statt dem Gesicht des Betroffenen der gehörnte Raubkatzenkopf zu sehen ist. Manchmal kann '''Mishipeshu''' eine beschützende (gutartige) Kreatur sein. Es kann jedoch auch vorkommen, dass es ein rachsüchtiges Biest ist, welches erst von seinen Feinden ablässt, wenn diese tot sind.
   
Nimmt Mishipeshu Besitz von einer Person kontrolliert er sie voll und ganz, außerdem ist der Betroffene deutlich stärker und schneller als ein normaler Mensch und kann sehr hoch springen. Verlässt Mishipeshu den menschlichen Körper kann sich die Person an nichts mehr erinnern, was unter dem Einfluss von Mishipeshu geschehen ist.
+
Nimmt '''Mishipeshu''' Besitz von einer Person kontrolliert er sie voll und ganz, außerdem ist der Betroffene deutlich stärker und schneller als ein normaler Mensch und kann sehr hoch springen. Verlässt '''Mishipeshu''' den menschlichen Körper kann sich die Person an nichts mehr erinnern, was unter dem Einfluss von '''Mishipeshu''' geschehen ist.
   
 
== Bilder ==
 
== Bilder ==
 
<gallery>
 
<gallery>
Mishipeshu3.jpg|Mishipeshu von nahem
 
 
Mishipeshu2.jpg|Mishipeshu
 
Mishipeshu2.jpg|Mishipeshu
 
Mishipeshu.jpg|Kopf von Mishipeshu
 
Mishipeshu.jpg|Kopf von Mishipeshu
Zeile 25: Zeile 24:
   
 
[[Datei:Grimm - Creature Profile Mishipeshu (Digital Exclusive)]]
 
[[Datei:Grimm - Creature Profile Mishipeshu (Digital Exclusive)]]
  +
[[Kategorie:Wesen]]
  +
[[Kategorie:Spezies]]
  +
[[Kategorie:Staffel Vier Wesen]]

Aktuelle Version vom 23. November 2015, 15:53 Uhr

Der Mishipeshu (mee-shee-PEE-shoo; übersetzt etwa "Großer Luchs") oder auch Gichi-anami'e-bizhiw (gee-chee-ey-uh-NAH-mee-bee-soo; "gehörnter Wasserschlangen-Panther") ist ein übernatürliches Wesen, ein Geist, der in der gleichnamigen Folge Mishipeshu zu sehen ist (Staffel 4, Folge 18).

Erscheinung und Ursprung Bearbeiten

Er schimmert bläulich durchsichtig und hat gelb glühende Augen, er ähnelt einer aufrecht gehenden Raubkatze, die Hörner auf dem Kopf trägt. Seine Hintergrundgeschichte ist mit diversen Ureinwohnerstämmen (z. B. Ojibwe, Odawa und Potawatomie) verbunden.

Wirken Bearbeiten

Tritt ein Mitglied der besagten Stämme eine spirituelle Reise nach der Suche seiner eigenen Kraft an, kann es vorkommen, dass Mishipeshu Besitz von dieser Person ergreift. Dies äußert sich optisch insofern, dass die Augen dieser Person ebenfalls gelb glühen können und/oder statt dem Gesicht des Betroffenen der gehörnte Raubkatzenkopf zu sehen ist. Manchmal kann Mishipeshu eine beschützende (gutartige) Kreatur sein. Es kann jedoch auch vorkommen, dass es ein rachsüchtiges Biest ist, welches erst von seinen Feinden ablässt, wenn diese tot sind.

Nimmt Mishipeshu Besitz von einer Person kontrolliert er sie voll und ganz, außerdem ist der Betroffene deutlich stärker und schneller als ein normaler Mensch und kann sehr hoch springen. Verlässt Mishipeshu den menschlichen Körper kann sich die Person an nichts mehr erinnern, was unter dem Einfluss von Mishipeshu geschehen ist.

Bilder Bearbeiten

Links Bearbeiten

Hier ein kurzes Video (um Spoiler zu vermeiden Video bei 0:50 beenden):

Grimm - Creature Profile Mishipeshu (Digital Exclusive)

Grimm - Creature Profile Mishipeshu (Digital Exclusive)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.